Nachdem ich einige Stunden in Inverness verbracht habe, werde ich meine Reise weiter gen Norden, nach Thurso fortführen. Mein letzter Halt ist Wick, wo ich übernachte, bevor ich den Bus am darauffolgenden Tag zurück nehme.
Wenn man sich in Schottlands nördlichste Gefilde wagt, wirst du, ob der unberührten Landschaften und der ruhigen Atmosphäre, deinen Augen kaum trauen. Diese Verbindung, die sich „Far North Railway Line“ nennt, zieht an den abgelegensten, und wildesten Teilen des Landes vorbei, entlang der Nordsee, alten Brennereien und Lachsflüssen, bis nach Thurso, dem nördlichsten Bahnhof des Landes, und Wick. Wie ich nach Inverness kam, liest du in meinem vorherigen Blog Post über den Caledonian Sleeper.

Im Zug durch die Highlands in Schottland
Im Zug durch die Highlands in Schottland
 

Die Zugstrecke von Inverness nach Thurso und Wick

Die Strecke ab Inverness schlängelt sich am Südufer der Beauty Förde entlang, durch Muir of Ord und Dingwall, wo sie sich in Nord und West aufteilt. Nach einer Weile, erscheint die Kessock Bridge, und die Moray Firth verengt sich in die Beauly Förde, wo die Aussicht wahrhaftig einzigartig wird. Die Black Isle, mit den Häusern von North Kessock und Charlestown, die sich über der gesamten Front, entlang der Fördeseite ausbreiten. Halte Ausschau nach Delfinen und Seehunden, wenn du an Bunchrew und Lentran vorbeifährst. Während der Zug dem Cromarty Förde folgt, wirst du schon bald die historische Burgstadt Foulis und Invergordon entdecken, die eine Reihe an, von der Gemeinde beauftragten Wandgemälden bietet. Nach der Georgemas Kreuzung, teilt sich die Strecke. Zunächst fährt der Zug zurück in die Stadt Thurso, dem Tor nach Orkney. Dann fährt er nochmals an der Georgemas Kreuzung vorbei, bevor er nach Wick, einer alten, königlichen Freistadt, weiterfährt. Bitte sei dir bewusst, dass die Haltestellen Culrain, Invershin, Rogart, Dunrobin Castle, Kildonan, Kinbrace, Altnabreac und Scotscalder Bedarfshalte sind, und manche Züge für die letzten Fünf nicht anhalten. Der Bahnhof von Dunrobin Castle ist nur geöffnet, wenn es das Schloss selbst auch ist – zwischen März und Oktober.
 

Inverness

Inverness ist gewiss eine kompakte, weltoffene Stadt, mit sämtlichen Wundern und Freuden der Highlands direkt vor der Haustür. Man sollte auf jeden Fall den Victorian Market oder das Eastgate Shopping Centre besuchen, wenn man ein wenig bummeln möchte. Während eines Spaziergangs entlang des Flussufers der Ness, kann man die Schönheit der Burg und der St. Andrew’s Cathedral bewundern. Aufgrund seiner meist gewaltsamen Geschichte, sind nur wenige Gebäude noch original aus der Zeit, oder von historischer Bedeutung, weshalb man sie unbedingt besichtigen sollte.

Bahnhof Inverness Wartehalle
Bahnhof Inverness Wartehalle
Schloss in Inverness
Schloss in Inverness
Inverness
Inverness
Bahnhof Inverness
Bahnhof Inverness
Inverness Stadtzentrum
Inverness Stadtzentrum
Inverness Blick von oben
Inverness Blick von oben
Inverness Blick vom Schloss
Inverness Blick vom Schloss
Inverness Schloss
Inverness Schloss
Inverness Schloss Rückseite
Inverness Schloss Rückseite
Inverness Geschenkshop
Inverness Geschenkshop
Morgen Spaziergang in Schottland
Morgen Spaziergang in Schottland
Die Caledonian Sleeper Lounge in Inverness
Die Caledonian Sleeper Lounge in Inverness

 

Der Zug

Diese Strecke wird von Scotrail bedient. Der Zug war angenehm ruhig und die Sitze bequem und sauber. Allerdings gibt es auf dieser Strecke keine Erste Klasse.

Bahnhof Inverness Zug
Bahnhof Inverness Zug
Scotrail Zug Inverness-Wick von innen
Scotrail Zug Inverness-Wick von innen
Zug von Scotrail auf der Strecke Inverness, Thurso nach Wick
Zug von Scotrail auf der Strecke Inverness, Thurso nach Wick
Zugabfahrt in Inverness
Zugabfahrt in Inverness

 

Die Landschaft

Zugreise in Schottland
Zugreise in Schottland
Schottland Highlands mit dem Zug
Schottland Highlands mit dem Zug
Zugreise in Schottland
Zugreise in Schottland
Zugreise von Inverness nach Wick
Zugreise von Inverness nach Wick

 

Thurso

Die nördlichste Stadt des schottischen Festlandes, Thurso ist ein hervorragender Ausgangspunkt, um die Umgebung zu erkunden. Eine Ansammlung von traditionellen Geschäften, Cafés, Bars und Restaurants gibt Einem einiges zu sehen und zu tun. Zusätzlich zu den vielen Surfmöglichkeiten, machen auch die enorme Anzahl an Riffen, Flussmündungen und Stränden den Ort zu einem Paradies für Wassersport-Fans. Thurso veranstaltet außerdem jährliche Surf- und Kayakmeisterschaften!

Meer bei Thurso
Meer bei Thurso
Strand in Thurso
Strand in Thurso
Strand in Thurso
Strand in Thurso
Kirche in Thurso
Kirche in Thurso
Promenade in Thurso
Promenade in Thurso
Bahnhof Thurso
Bahnhof Thurso
Ankunft im Bahnhof Thurso
Ankunft im Bahnhof Thurso
Thurso am Meer
Thurso am Meer
Strandspaziergang in Thurso
Strandspaziergang in Thurso
Thurso: Blick von den Hügeln
Thurso: Blick von den Hügeln

 

Wick

Wick ist auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn du ich so weit im Norden wieder findest. Ursprünglich als Wikingersiedlung namens „Vik“ (Bucht) gegründet, wurde Wick 1589 zur königlichen Freistadt. Seine Blütezeit lag wahrscheinlich um die Mitte des 19. Jahrhunderts, als es die geschäftigste europäische Hafenstadt für den Heringsfang, mit einer Flotte von mehr als 1000 Booten war, die tonnenweise Fisch nach Skandinavien, Russland und andere Weltregionen exportierte. Als der Markt nach dem Zweiten Weltkrieg einbrach, verloren viele Menschen ihren Job und es scheint, als hätte sich das Städtchen bis heute noch nicht wirklich davon erholt. Für mehr Informationen zur Geschichte der Stadt sollte man das Wick Heritage Centre und die recht schlichte Pulteney Brennerei besuchen.

Bahnhof Wick in Schottland
Bahnhof Wick in Schottland
Fluss in Wick
Fluss in Wick
Stadtrundgang in Wick
Stadtrundgang in Wick
Wick Hafen
Wick Hafen
Schiffe im Hafen von Wick
Schiffe im Hafen von Wick
Wegweiser in Wick
Wegweiser in Wick
Stadtzentrum Wick in Schottland
Stadtzentrum Wick in Schottland
Blumen am Bahnhof Wick
Blumen am Bahnhof Wick

 

Die Übernachtung in Wick

Nachdem ich Wick ein wenig am Abend erkundet hatte, strebte ich endlich meine Unterkunft für die Nacht an. Ich hatte mich für das Harbour House Bed&Breakfast entschieden. Das 1864 erbaute Gebäude des British Fisheries Boards, beherbergte einst die Hafenmeister von Pulteney und Wick, bis es im Jahr 2000 von den heutigen Besitzern erstanden wurde. Es überblickt ebenfalls die Bucht von Wick, mit toller Aussicht auf den Hafen. Die Einrichtung bietet 4 Zimmer, ensuite Badezimmer, die Möglichkeit zur Tee- und Kaffeezubereitung und kontinentales oder komplettes, schottisches Frühstück, inklusive gratis W-Lan. Seid gespannt auf meinen nächsten Blogeintrag, bei dem ich mein Zimmer und den Service im Detail besprechen werde.

Harbour House Bed&Breakfast in Wick
Harbour House Bed&Breakfast in Wick
Harbour House Bed&Breakfast in Wick
Harbour House Bed&Breakfast in Wick

 

Zugtickets

Inverness nach/von Wick/Thurso

einfache Fahrt mit fester Zeit (Standard Klasse): GBP 12,90
einfache Fahrt mit flexibel (Standard Klasse): GBP 21,10

Du kannst dein Zugticket bei ACPRail , Trainline oder Scotrail kaufen.
 

Die Bewertung

Alles in Allem hat mich die "Far North Line" positiv überrascht. Auch, wenn ich keinerlei Erwartungen an die abgelegene Gegend hatte, ist es definitiv eine Strecke, die zwar abseits der Touristenroute sein mag, aber dennoch einen Besuch wert ist, wenn man sich in der Nähe befindet. Die Landschaften, das Meer und die Einheimischen werden dich nicht enttäuschen. Jedoch empfehle ich, nicht nach Oktober oder vor April dorthin zu Reisen, da man aufgrund der wenigen Sonnenstunden einiges verpasst.

Falls du weitere Fragen hast, zögere nicht, uns zu kontaktieren, indem du unser freundliches Forum besuchst, wo du jederzeit Hilfe findest.