Meine Fahrt mit dem Flixtrain von Stuttgart nach Berlin. Ich hatte so meine Erwartungen im Hinterkopf. Und es wurde irgendwie anders und doch bestätigt. Hier mein Bericht von einem preiswerten Trip durch halb Deutschland in einem Zug, in dem sich auf Langstrecke die Fenster noch öffnen lassen.

Für die Schnellbucher unter euch: hier gibt es die Tickets für den Flixtrain.
 

Die Abfahrt in Stuttgart

Laut Flixtrain Zugticket, soll man 15 Minuten vor Abfahrt am Zug sein. Bei mir sind es genau diese 15 Minuten als ich am Bahnsteig in Stuttgart Hauptbahnhof ankomme. Der Zug steht schon und ist bereits gut gefüllt. Die Schwaben scheinen immer pünktlich zu sein. Gut das ich reserviert habe denke ich mir. Kurz laufe ich den Zug entlang und schaue von außen rein. Manche Wagen sind renoviert, manche nicht.

Flixtrain Wagon im Hauptbahnhof Stuttgart
Flixtrain Wagon im Hauptbahnhof Stuttgart

Meiner gehört schließlich zu denen zwei (von acht) die noch nicht renoviert sind. Schade, denke ich mir - gerade dort wo Reisende bereit sind mehr auszugeben (eben zu reservieren), bekommt man dann die alten Wagen. Mmmmh... es sind alte Interregio Wagen der Deutschen Bahn - eine Hassliebe verbindet mich mit ihnen aus alten Zeiten.

Flixtrain alter Wagon
Flixtrain alter Wagon
Flixtrain Sitzplatzreservierung
Flixtrain Sitzplatzreservierung
Flixtrain Stopps
Flixtrain Stopps

 

Zugfahrt im Flixtrain von Stuttgart nach Berlin

Pünktlich um 06:21 macht sich der Flixtrain von Stuttgart auf den Weg nach Berlin, was in knapp sieben Stunden unser Zielbahnhof sein wird. Lange sieben Stunden, wie sich rausstellen wird. Ich komme in mein Abteil. Mein reservierter Platz ist bereits belegt. Nicht schlimm. Ich kläre die nette Dame auf und wir arrangieren uns zu dritt im Abteil mit fünf Sitzplätzen. Ich hatte für mich einen reserviert und die Option genutzt, meinen Nachbarsitz gleich mit zu reservieren (das geht offiziell bei Flixtrain), um mehr Platz zum arbeiten zu haben.

Flixtrain Sitzplätze
Flixtrain Sitzplätze

Es ist ein alter Interregio Wagen der Deutschen Bahn. Leider kann ich keine Steckdose finden. Auch gibt es kein Internet - was halb so schlimm ist, da ich eh meist mein Handy als Internetzugang nutze. Allerdings sollte mir im Laufe des Tages dann der Strom für mein Laptop ausgehen und somit war Schluss mit arbeiten - schade. Entschädigt werden wir alle im Abteil durch das sich zu öffnen lassende Fenster. Ein Traum in der heutigen Zeit, in der alles hermetisch abgeriegelt ist.

Flixtrain ohne Wifi und Strom
Flixtrain ohne Wifi und Strom
Flixtrain Stuttgart nach Berlin
Flixtrain Stuttgart nach Berlin


Der Zug wird immer voller und voller. Die zwei Damen in meinem Abteil hatten keine Reservierung. Und so geschah das, worüber wir alle schon die ganze Zeit sprachen. Eine Dame muss aus dem Abteil ausziehen um reservierte Plätze frei zu geben. Mir selbst wird es irgendwann auch unangenehm, da immer wieder Mitreisende ins Abteil schauen und fragen, ob der Platz neben mir frei sein. Nein, ich habe ihn ja gekauft und bezahlt und nutze ihn auch - aber irgendwann ist es einfach nur blöd. Und ich mache den Platz frei für eine ältere Dame.

Flixtrain Route Stuttgart nach Berlin
Flixtrain Route Stuttgart nach Berlin
Flixtrain Strecke Stuttgart nach Berlin
Flixtrain Strecke Stuttgart nach Berlin


Wie es sich in den Gesprächen im Laufe des Tages rausstellt, sind viele der Reisenden noch nie oder nur sehr selten Zug gefahren. Und nutzen das preiswerte Angebot von Flixtrain. Mein Ticket hat ja auch nur um die 5 Euro für beide (!!) Sitzplätze gekostet. Solch Sparpreisaktionen, über welche ich mein Ticket auch erworben habe, findest du bei uns auf rail.cc in den News. Nicht verpassen! :)

Nach vier Stunden Fahrt kommt bei mir dann das Thema Hassliebe zu den alten Interregio Wagen hoch: ich kann einfach nicht mehr sitzen auf diesen Sitzplätzen. Das war vor 20 Jahren schon so. Und es ist wohl nie besser geworden. ;) Ein gute Zeitpunkt, durch den Zug zu wandern für ein paar Fotos. Aber dieser ist jetzt wirklich bis fast auf den letzten Platz belegt - und Reisenden ins Gesicht zu fotografieren, das mache ich nicht. Ich reiche Fotos bei nächster Möglichkeit nach.

Flixtrain Sitzplatzabteil
Flixtrain Sitzplatzabteil

Die Fahrt lässt ein gewisses Interrail-Feeling aufkommen. Die Mitreisenden sind alle kommunikativ. Irgendwie macht mir diese spezielle Fahrt einfach echt Spaß! Und so trudle ich von Stuttgart via Heidelberg, Darmstadt, Frankfurt, Kassel, Göttingen, Hannover und Wolfsburg gen Berlin.
 

Die Ankunft in Berlin

Nach zwischenzeitlicher Verspätung von knapp 15 Minuten bei Frankfurt, wo unser Zug umgeleitet wurde, ist er ab Hannover wieder pünktlich. Genauso dann bei seiner Ankunft in Berlin Hauptbahnhof.

Flixtrain Ankunft in Berlin
Flixtrain Ankunft in Berlin

Flixtrain in Berlin
Flixtrain in Berlin
Flixtrain in Berlin
Flixtrain in Berlin
Flixtrain Abfahrt nach Stuttgart
Flixtrain Abfahrt nach Stuttgart
Flixtrain im Hauptbahnhof Berlin
Flixtrain im Hauptbahnhof Berlin

 

Zugtickets für den Flixtrain kaufen

Mein Zugticket habe ich bei einer Sparaktion direkt auf Flixtrain gekauft. Mit 5 Euro für die Fahrt (zwei Sitzplätze hatte ich) natürlich unschlagbar. Du kannst auch generell auf Omio schauen, dort gibt es oft auch Alternativen. Auf der Seite von Flixtrain findest du auch den Fahrplan des Zuges von Stuttgart nach Berlin bzw. für die anderen Routen wie Köln nach Hamburg.
 

Wo habe ich in Berlin übernachtet

Mein Intercity Hotel für die kommenden drei Nächte liegt direkt zwei Minuten zu Fuß neben dem Hauptbahnhof. Perfekt. Reichstag und Brandenburger Tor sind auch nicht weit. Und es ist überraschend ruhig. Das Intercity Hotel Berlin Hauptbahnhpf, sowie weitere findest du hier.

Intercity Hotel Berlin direkt am Hauptbahnhof - Blick von den Gleisen auf das Hotel
Intercity Hotel Berlin direkt am Hauptbahnhof - Blick von den Gleisen auf das Hotel

Badezimmer im Intercity Hotel Berlin
Badezimmer im Intercity Hotel Berlin
Business Plus Zimmer im Intercity Hotel Berlin
Business Plus Zimmer im Intercity Hotel Berlin
Doppelbett im Intercity Hotel Berlin
Doppelbett im Intercity Hotel Berlin
Dusche im Intercity Hotel Berlin
Dusche im Intercity Hotel Berlin
Innenhof im Intercity Hotel Berlin
Innenhof im Intercity Hotel Berlin
Kostenloses ÖPNV Ticket vom Intercity Hotel Berlin
Kostenloses ÖPNV Ticket vom Intercity Hotel Berlin
Schreibtisch im Intercity Hotel Berlin
Schreibtisch im Intercity Hotel Berlin

 

Meine Bewertung zum Flixtrain

Gut, es sind noch nicht alle Wagen renoviert und neu - das kommt noch. Es fehlte Strom bei mir im Abteil - kommt auch noch. Die Sitze waren wirklich hart. Aber: der Preis war unschlagbar - für 5 Euro von Stuttgart nach Berlin. Die Fahrzeit auch absolut akzeptabel. Die Fenster konnte man öffnen - das war top! Für mich war es irgendwie eine Reise in die Vergangenheit mit Interrail-Feeling. Ich konnte auf der Fahrt nicht arbeiten wie geplant, hatte aber dafür tolle Gespräche. Was will ich meckern, wo es nichts zu meckern gibt. Flixtrain, einfach anders aber gut! :)