Die Strecke von Berlin nach Prag ist eine der letzten wichtigen Hauptstrecken in Europa, die noch von klassischen "Eurocity"-Zügen im regelmäßigen Takt bedient wird.

Der Zug von Berlin nach Prag

Täglich fahren sechs Eurocity (EC) im Zweistundentakt von Berlin nach Prag, die etwa 4h45 für die Strecke benötigen. Zusätzlich gibt es sehr früh am Morgen eine Umsteigeverbindung über Leipzig. Ebenso besteht abends die Möglichkeit, mit dem Nachtzug nach Budapest bis Prag zu fahren, allerdings ist dieser Zug reservierungspflichtig. Sofern man sich die Fahrt zeitlich frei einteilen kann empfiehlt sich im Allgemeinen die Fahrt mit einem der komfortablen Eurocity.

EC Berlin Prag - 2. Klasse
Modernisiertes Abteil 2. Klasse
EC Berlin Prag - 2. Klasse
EC Berlin Prag - 2. Klasse
EC Berlin Prag - 1. Klasse Sitzwagen
Modernisierte Sitze 1. Klasse
EC Berlin Prag - Speisewagen
EC Berlin Prag - Speisewagen
EC Berlin Prag - 2. Klasse Sitzwagen
Sitze in der 2. Klasse
ec-prag-berlin-erste-klasse
Die 1. Klasse im EC Berlin - Prag.


Die EC zwischen Berlin und Prag werden aus modernen, klimatisierten Wagen der ungarischen oder tschechischen Bahn gebildet. Alle Züge führen Wagen der 1. und 2. Klasse sowie einen Speisewagen, einige Züge besitzen zusätzlich behindertengerechte Wagen und die Möglichkeit, Fahrräder zu transportieren. In den meisten Wagen befinden sich Steckdosen.

Die Züge halten unterwegs in Dresden, Bad Schandau, Decin und Usti nach Labem. Viele Züge starten bereits in Hamburg, bevor sie Berlin erreichen. Einer der Züge fährt über Prag weiter nach Bratislava nach Budapest. Alle anderen Züge haben direkten Anschluss zu den Zügen in diese Richtung, außerdem bestehen weitere Anschlüsse Richtung Wien.

    ICE 1503/IC 60470 EC 171 EC 173 EC 379 EC 175 EC 177 EC 179 EN 477
Hamburg Hbf ab     0648 0851   1251 1451  
Berlin Spandau ab     0846 1046   1446 1646  
Berlin Hbf ab 0427 0658 0900 1100 1300 1500 1700 1814
Berlin Südkreuz ab 0434 0704 0907 1107 1307 1507 1707 1821
Leipzig Hbf (umsteigen) ab 0557 | | | | | | |
Dresden Hbf ab 0708 0908 1108 1308 1508 1708 1908 2108
Bad Schandau ab 0738 0938 1138 1338 1538 1738 1938 |
Děčín hl. n. an 0753 0953 1153 1353 1553 1753 1953 2153
Ústí nad Labem hl. n. an 0811 1011 1211 1411 1611 1811 2011 2211
Praha Holešovice an 0918 1118 1318 1518 1718 1918 2118 2318
Praha hl. n. an 0928 1128 1328 1528 1728 1928 2128 2328

    EN 476 EC 178 EC 176 EC 174 EC 378 EC 172 EC 170 IC 61458
Praha hl.n ab  04:27  06:27 08:27 10:27 12:27 14:27 16:27 18:27
Praha Holešovice ab  04:36 06:36 08:36 10:36 12:36 14:36 16:36 18:36
Ústí nad Labem hl. n. ab 05:43 07:43 09:43 11:43 13:43 15:43 17:43 19:43
Děčín hl. n. ab 06:00 08:00 10:00 12:00 14:00 16:00 18:00 20:00
Bad Schandau an | 08:15 10:15 12:15 14:15 16:15 18:15 20:17 (ab)
Dresden Hbf an 06:44 08:44 10:44 12:44 14:44 16:44 18:44 21:07 (ab)
Dresden Neustadt an | 08:59 10:59 12:59 14:59 16:59 18:59 21:12
Berlin Südkreuz an 09:04 10:50 12:50 14:50 16:50 18:50 20:50 |
Berlin Hbf  an 09:11 10:58 12:58 14:58 16:58 18:58 20:58 23:40
Berlin Spandau an     13:15 15:15 17:15 19:15    
Hamburg Hbf an     15:11 17:11 19:11 21:15    


prager-burg-hradschin
Blick über die Moldau auf die Prager Burg.

Fahrkarten kaufen

Tickets für die Strecke sind sowohl am Fahrkartenschalter als auch online bei der Deutschen Bahn (DB), Omio, Trainline und der Tschechischen Bahn (CD) erhältlich. Die Standardpreise betragen beim Kauf in Deutschland 67,70 Euro/109,40 Euro, beim Kauf in Tschechien 61,80 Euro/101,20 Euro in der 2. bzw. 1. Klasse. Zusätzlich bieten beide Bahnen Spezialangebote ab 29 Euro an. Die DB verkauft solche Tickets unter dem Namen "Sparpreis Europa", die CD als "First Minute Europe" (Včasná jízdenka Evropa). Diese Angebote sind nur begrenzt verfügbar, und können nur mit Einschränkungen umgetauscht oder zurückgegeben werden. Prinzipiell sind die Tickets umso günstiger, je länger man im Voraus bucht, auf dieser Strecke bekommt man aber auch noch relativ kurzfristig Fahrkarten zu attraktiven Preisen. Die Vorkaufsfrist beträgt jeweils einen Tag (drei Tage bei der CD für Tickets 1. Klasse).

eurocity-berlin-bahnhof
Eurocity am Hauptbahnhof Berlin.
eurocity-prague-bahnhof
Praha hlavni nadrazi (Hauptbahnhof von Prag)
festung-königstein
Die Festung Königstein hoch über der Elbe.


Sitzplatzreservierungen sind für die Eurocity nicht erforderlich. Beim Kauf eines Tickets der 1. Klasse bei der DB ist allerdings eine Reservierung gratis inkludiert. Reist man alleine, ist eine Sitzplatzreservierung meist nicht erforderlich, für Gruppen ab drei oder vier Leuten allerdings zu empfehlen, will man zusammen sitzen.

Gut zu wissen

Alle Züge halten in Berlin am Hauptbahnhof sowie am Bahnhof Südkreuz. Züge von/nach Hamburg halten zusätzlich am Bahnhof Spandau. In Prag, alle Züge halten am Bahnhof Holešovice sowie am Hauptbahnhof (hlavní nádrazí).

Hat man ein wenig Zeit zur Verfügung bietet es sich an, in Dresden einen kleinen Zwischenstopp einzulegen, um die historische Altstadt zu besichtigen. Das Gepäck in ein Schließfach am Bahnhof und Frauenkirche, sowie Semperoper besichtigen. Danach geht es weiter durchs Elbtal nach Prag. Ist man mit Interrail oder einem Normalpreisticket unterwegs kann man einfach aussteigen und mit einem beliebigen anderen Zug weiterfahren. Es ist allerdings auch möglich, bei einem Europa Spezial der DB einen Zwischenhalt einzubauen - Zugbindung besteht dann sowohl beim Zug nach Dresden als auch beim Zug von Dresden nach Prag. Beim First Minute Europe der CD ist keine Fahrtunterbrechung möglich.

füstenzug-dresden
Der Fürstenzug in der Dresdner Altstadt.

Hinter Dresden verläuft die Strecke entlang des Elbtals bis über die Grenze nach Tschechien, dies ist der schönste Abschnitt der Reise. Für den Elbblick muss man in Fahrtrichtung Prag auf der linken Seite Platz nehmen. Auch hier bietet sich ein Zwischenhalt an, zum Beispiel in Königstein mitten im Nationalpark Sächsische Schweiz. Erreichbar per S-Bahn direkt ab Dresden.

Alle Eurocity führen einen Speisewagen. Persönlich empfehle ich die tschechischen Speisewagen, einerseits wegen des besseren Angebots und der gemütlicheren Atmospähre, andererseits auch wegen der günstigen "Happy Hour"-Preise, die während der Fahrt in Tschechien gelten.

EC Berlin Prag
EC Berlin Prag
EC Berlin Prag - Speisewagen
EC Berlin Prag - Speisewagen
EC Berlin Prag - Speisewagen
EC Berlin Prag - Speisewagen
EC Berlin Prag - Speisewagen
EC Berlin Prag - Speisewagen
EC Berlin Prag - Speisewagen
EC Berlin Prag - Speisewagen
EC Berlin Prag - Toilette
EC Berlin Prag - Toilette